Physikalisch-Technische Qualitätssicherung

Kurse - Referenzzentrum Mammographie
Physikalisch-Technische
Qualitätssicherung
Die technische Qualitätssicherung gewährleistet auf physikalisch-technischer Ebene ein hochwertiges und kontrolliertes Mammographie-Screening.
Die technische Qualitätssicherung gewährleistet auf physikalisch-technischer Ebene ein hochwertiges und kontrolliertes Mammographie-Screening.
Slider

MammoControl
Technische Qualitätssicherung

Zur Login-Seite für tägliche und monatliche Qualitätssicherung

Downloads
Technische Qualitätssicherung

Auf dieser Seite können Sie weiterführende Dokumente herunterladen

MammoControl
Technische Qualitätssicherung

Zur Login-Seite für tägliche und monatliche Qualitätssicherung

Downloads
Technische Qualitätssicherung

Auf dieser Seite können Sie weiterführende Dokumente herunterladen

Physikalisch-Technische Qualitätssicherung

Informationen zur Aufnahme einer Röntgeneinrichtung in das Mammographie-Screening-Programm

Für den Betrieb von Röntgeneinrichtungen im Rahmen des Mammographie-Screening-Programms (MSP) sind zusätzlich zu den Anforderungen der Strahlenschutzgesetzgebung und den dazu erlassenen...

Systematische Befundung von Mammographieaufnahmen

Gemäß BMV-Ä Anlage 9.2 Anhang 6 Punkt 1.14.2 gelten folgende Mindestanforderungen an die Bildwiedergabegeräte, die im MSP zur Befundung von Mammographie-Aufnahmen eingesetzt werden: Zwei nebeneinander stehende Monitore, welche...

Durchführungshilfe zur DIN 6868-162

Mit Veröffentlichung der Deutschen Norm 6868-162 für die "Abnahmeprüfung nach RöV an Röntgeneinrichtungen für die digitale Mammographie" im Juni 2013 ergeben sich gegenüber den zuvor in Deutschland für digitale Mammographiegeräte geltenden Prüfvorgaben nach PAS 1054 einige wesentliche...

Durchführungshilfe zur DIN 6868-14

Mit Veröffentlichung der Deutschen Norm 6868-14 für die "Konstanzprüfung nach RöV an Röntgeneinrichtungen für die digitale Mammographie" im Juni 2015 ergeben sich gegenüber den zuvor in Deutschland für digitale Mammographiegeräte geltenden Prüfvorgaben nach PAS 1054 einige wesentliche...

SDNR-Berechnung

Bestandteil der monatlichen Konstanzprüfung nach DIN 6868-14 ist die Bestimmung des Signaldifferenz-Rausch-Verhältnis (SDNR) gemäß Prüfpunkt 7.3 für drei unterschiedliche PMMA-Schwächungsschichten.
Das Signaldifferenz-Rausch-Verhältnis (SDNR) beschreibt den Kontrast in Abhängigkeit vom Bildrauschen...

Berechnung der Differenzen der Stufen der Dynamiktreppe

Bestandteil der monatlichen Konstanzprüfung nach DIN 6868-14 ist die Bestimmung des Dynamikumfangs gemäß Prüfpunkt 7.4 durch Berechnung der Differenzen der folgenden benachbarten Stufen der Dynamiktreppe: Dabei ist Stufe 0 die Stufe mit...

Protokoll für die Konstanzprüfung nach RöV an Röntgeneinrichtungen für digitale Mammographie gemäß DIN 6868-14

Zusätzlich zu den bereits verfügbaren Informationen und Hilfsmitteln zur Durchführung der aktuellen Konstanzprüfungsnorm für Röntgeneinrichtungen für digitale Mammographie – DIN 6868-14...

Protokoll für die Konstanzprüfung an Röntgeneinrichtungen für mammographische Tomosynthese gem. Qualitätssicherungs-Richtlinie

Zusätzlich zu dem bereits verfügbaren Konstanzprüfungsprotokoll für digitale Mammographie nach DIN 6868-14 möchten wir Ihnen zur Komplettierung ein Protokoll zur Norm- bzw...

Flussdiagramm zur standardisierten Beschreibung von Störstrukturen

Störstrukturen können die diagnostische Bildqualität beeinträchtigen. Je nach Ausprägung kann dies zu Fehlinterpretationen oder übersehenen Strukturen führen. Selbst wenn die Störstrukturen nicht im unmittelbaren diagnostischen Bereich liegen,...
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.